Pressekonferenz zu Tag X – Demo – Offensive gegen Rechts – Innsbruck gegen Faschismus – Am 18.12.17, 18:30 Uhr, Landhausplatz Innsbruck

eingetragen in: Allgemein | 1
Share Button

  1. R. Tap.
    | Antworten

    Bin Tiroler aus dem Bezirk Kitzbühel, liebe Dame aus Wörgl, Migranten, ja da stößt es mir sauer auf! Warum? Zuhören – RealTalk – Wahre Geschichte! Kein Einzelfall!
    Meine 2 Kinder wurden brutal gemobbt, 20 Migranten klopften mit der Faust auf die Schultische und sagten den Namen meiner Tochter und lügt – sie war die beste in einem Fach in ganz Österreich, eine Migrantin hat ihr von hinten in die Kniescheibe getreten, das Mädchen wird bis ans Lebensende hatschen – Staatsanwaltschaft legte alle Anzeigen nieder; Sohn, im Schulbus von Migranten blutig geschlagen, dann ein Fenster in der Schule von einem Migranten auf den Kopf gekriegt, zuletzt einen Eisenzapfen an der Wand im Schädel, er wird ein Leben lang leiden! Beide Kinder mußten aus der Schule, Direktorin sagte: „Wir sind eine Ausländerschule!“ Bitte wo ist dann die Inländerschule? Tochter sitzt jetzt wieder mit 20 solchen Gfrastern in der VHS um doch noch einen Schulabschluß als einzige Österreicherin dort zu erhaschen, ohne vergewaltigt zu werden!
    ICH könnte Euch die Augen öffnen, aber Kopf in Sand und gehirngewaschen den Arsch in die Höhe ist leichter, Vogel Strausspolitik, hat Euer Verein schon Förderungen bekommen?
    Dann geht in einen Kommunikationskurs ihr beiden Stotterer, ich zahlte mir den selbst in der VHS, habe mehrmals in Deutschland vor 500 Leuten frei gesprochen, ohne Manuskript, als Tiroler eine Leistung!
    Also antifantil weiter machen oder aufwachen? Entscheidet Euch für die Wahrheit, Gerechtigkeit, oder für das schwedische Modell Malmö, NWO, eine Frau wird von 8 Farbigen vergewaltigt, der Nchbar kommt aus der Wohnung ins Stiegenhaus, „entschuldigt“ sich für die Störung …
    2. Fall, eine Frau wird von mehreren Farbigen vergewaltigt, dann „brennbare“ Flüssigkeit in die Vagina eingeflöst und angezündet!!!
    Reicht`s oder noch mehr werte Dame aus Wörgl, eine Zeitlang habe ich dort gewohnt … Wes Geistes Kind sind Sie?
    Seid ihr noch zu retten in Innsbruck?
    In Wien stand ich mit dem linken Fuß auf einer Bierdose, mit dem Rechten auf einem Schnapsflascherl, es roch nach „offenen“ Benzin, der einem friedlichen Weihnachtsdemonstranten cm hoch antifantil ausgeflossen ist, Kinderwägen (gehören ja dorthin) am Heldenplatz, dann regt man sich „grün hinter den Ohren“ über die vorsorglich bereitgestellten Wasserwerfer auf???? Seid ihr dämlich? Wer soll die menschlichen Fackeln dann löschen wenn einer eine Zigarettenkippe unachtsam in die Benzinlache wirft??? Antifantile können ja nur zündeln, Stress machen und zerstören!
    Das war mein Augenzeugenbericht vom Heldenplatz!
    Nachdenkliche Grüße aus Wien
    RT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.